Datenschutz

Datenschutzhinweise für die Nutzung unseres Online-Bewerbungsportals von Alnatura
 

 
Im Rahmen des Bewerbungsprozesses über unser Online-Bewerbungsportal (nachfolgend auch das „Bewerbungsportal“ genannt) erheben wir Daten über Ihre Person, die Sie uns zukommen lassen. Im Umgang mit Ihren Daten halten wir uns an die gesetzlichen Vorgaben und informieren Sie nachfolgend durch diese „Datenschutzhinweise für die Nutzung des Online-Bewerbungsportals“ über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unseres Online-Bewerbungsportals.
Im Falle einer nur informatorischen Nutzung unserer Website sowie im Hinblick auf den Einsatz von Analyse- und Marketingtools, Cookies und vergleichbarer Technologien im Website-Bereich des Online-Bewerbungsportals verweisen wir auf die „Allgemeinen Datenschutzhinweise“ unserer Website“, durch die wir Sie hierüber umfassend informieren.

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Website und der Implementierung neuer Technologien, um unseren Service für Sie zu verbessern, können Änderungen dieser Datenschutzhinweise erforderlich werden. Die aktuelle Fassung finden Sie auf dieser Internetseite. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.
 
Ansprechpartner
Verantwortlich für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess und Ansprechpartner in Sachen Datenschutz ist
die
Alnatura Produktions- und Handels GmbH
Mahatma-Gandhi-Straße 7
64295 Darmstadt
Deutschland
bewerbungsinfo@alnatura.de
(in diesen Datenschutzhinweisen auch „Alnatura“ genannt)
 
Bei Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dem Alnatura Online-Bewerbungsportal können Sie sich jederzeit auch an unsere Datenschutzbeauftragte wenden. Sie erreichen sie bzw.  Ansprechpartner*innen auch per E-Mail unter datenschutz@alnatura.de
 
Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung des Bewerbungsportals
Personenbezogene Daten dürfen nur für festgelegte, eindeutige und legitimierte Zwecke verarbeitet werden. Bei einer Bewerbung über unser Bewerbungsportal werden Ihre angegebenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung unseres Bewerbungsverfahrens verarbeitet.
Ihre Bewerberdaten, die Sie in die auf dem Bewerbungsportal vorhandenen Datenfelder eintragen und über das Anklicken des hierfür vorgesehenen Buttons an Alnatura übersenden oder die in Dokumenten enthalten sind, die Sie über das Bewerbungsportal hochladen und über das Anklicken des hierfür vorgesehenen Buttons an Alnatura übersenden (in der Regel Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Daten zu Ihrer Qualifikation, Berufserfahrung und Ausbildung, ggf. Hobbies und Freizeitbeschäftigungen, ggf. Lichtbild, ggf. interne Aufzeichnungen aus Vorstellungsgesprächen mit Ihnen), werden wir daher nur zum Zweck der Abwicklung Ihres Bewerbungsverfahrens verwenden.
Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG.
Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für einen möglichen Vertragsabschluss mit uns erforderlich. Sie sind nicht gesetzlich oder vertraglich dazu verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Da wir bei unserem Bewerbungsverfahren jedoch Angaben zu Ihrer Person benötigen, ist die mögliche Folge einer Nichtbereitstellung, dass wir Ihre Bewerbung bei uns nicht hinreichend berücksichtigen können.
 
Bearbeitung Ihrer Bewerbung bei Alnatura

Ihre Daten und die zur Verfügung gestellten Dokumente werden von Alnatura für den Bewerbungsprozess in einer internen Bewerberdatenbank gespeichert. Zugriff auf diese Datenbank haben diejenigen Mitarbeitenden von Alnatura, die notwendigerweise in den Besetzungsprozess eingebunden sind.
 
An wen übermittelt Alnatura meine Daten?
Im Rahmen der Verarbeitung werden Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an andere Empfänger außer uns übermitteilt.
Ihre personenbezogenen Daten werden nur denjenigen Mitarbeitenden von Alnatura zugänglich gemacht, die aufgrund Ihrer Position und Aufgabe bei Alnatura notwendigerweise in den Bewerbungsprozess mit eingebunden sind, also insbesondere die Mitarbeitenden aus dem Bereich Mitarbeitergewinnung und den Entscheidenden in der Fachabteilung.
In bestimmten Fällen müssen wir einen Teil Ihrer Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten, an Stellen und Personen außerhalb unseres Unternehmens weitergeben.

Wir geben die Daten an folgende Empfänger bzw. Gruppen von Empfängern weiter:
Dienstleister, die in unserem Auftrag tätig werden, verarbeiten teilweise Daten für uns. Sofern dies der Fall ist, schließen wir mit dem Dienstleister einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag ab, durch den wir den Dienstleister verpflichten, die Verarbeitung der Daten sorgfältig und nach unseren Weisungen vorzunehmen. Hierdurch verarbeiten die Dienstleister die Daten nach unseren Vorgaben und in unserem Auftrag:
Unser Personalmanagement-Dienstleister rexx systems GmbH, Süderstraße 77, 20097 Hamburg hat zum Zwecke des technischen Supports des Systems (Wartung, Pflege) theoretisch die Möglichkeit, Ihre personenbezogenen Daten einzusehen. Dieser ist durch Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrages zur Wahrung der datenschutzrechtlichen Vorschriften verpflichtet.

Im Bewerbungsverfahren können auch die Dienste des Anbieters Talentcube GmbH, Arcisstraße 32, 80799 München von uns in Anspruch genommen werden.  Talentcube ist ein Anbieter, der eine Plattform anbietet, die von Unternehmen im Recruiting-Prozess im Vorfeld eines Vorstellungsgesprächs eingesetzt werden kann. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens durchlaufen Bewerber ein zeitversetztes Video-Interview.  Bei dem Interview, werden von uns drei definierte Fragen per Video gestellt, die online vom Bewerber zu beantworten sind. Bei der Nutzung dieses Angebots gelten zusätzlich die Datenschutzhinweise der Talentcube GmbH. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten durch Talentcube an Dritte erfolgt nicht. Talentcube GmbH verarbeitet Ihre Daten ausschließlich in unserem Namen und zum Zweck der Videobewerbung.

Für BewerberInnen besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem virtuellen „After Work Austausch“, bei dem wir über die Einstiegsmöglichkeiten und den Arbeitsalltag bei uns informieren und bei dem Sie sich mit Ansprechpartnern der jeweiligen Teams austauschen können. Hierzu nehmen wir den Dienst Microsoft Teams des Anbieters Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“) in Anspruch. Microsoft bietet eine Plattform an, auf der per Video und/oder Audio kommuniziert werden und an Online-Konferenzen teilgenommen werden kann. Nachdem Sie sich per E-Mail zu einer solchen Veranstaltung angemeldet haben, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zu einer Microsoft Teams Besprechung. Sie können an dieser Besprechung gegenüber den anderen Personen in der Besprechung anonym teilnehmen, indem Sie Ihre Kamera deaktivieren und einen alternativen Namen verwenden. Die Teilnahmedaten, die Sie uns im Zuge der Anmeldung zur Veranstaltung angegeben haben (Name und E-Mail-Adresse) werden von der Alnatura Produktions- und Handelsgesellschaft vertraulich und nach den geltenden Datenschutzrichtlinien verarbeitet und ausschließlich für die Teilnahmebenachrichtigung, die Abwicklung der Veranstaltung und für den Fall notwendiger Rückfragen verwendet. Nach der Veranstaltung werden diese Daten unmittelbar gelöscht. Bei der Teilnahme an einem After-Work-Austausch gelten zusätzlich die Datenschutzhinweise von Microsoft und Microsoft Teams. Wir haben mit Microsoft einen Auftragsverarbeitungsvertrag sowie EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen.
 
Wie lange speichert Alnatura meine personenbezogenen Daten?
Die von uns erhobenen personenbezogenen Datenwerden nur so lange gespeichert, wie dies für die damit verbundene, oben aufgeführte, Zwecksetzung erforderlich ist, sowie übergangsweise soweit dies zur Einhaltung der Verpflichtung zur Datenaufbewahrung nach geltendem Recht erforderlich oder gesetzlich zulässig ist.

Sofern das Bewerbungsverfahren erfolgreich abgewickelt ist, und Sie im Bewerbungsverfahren einen finalen Status (abgelehnt/eingestellt) erreicht haben, werden Ihre Bewerberdaten spätestens nach 6 Monaten anonymisiert.
Sofern Ihre Bewerbung keinen Erfolg hat, speichern wir Ihre Daten und Dokumente in der Regel für 3 Monate, maximal bis zu sechs Monate nach Versendung eines Absageschreibens, sofern nicht eine längere Speicherung aus rechtlichen Gründen oder gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Danach werden Ihre Daten und Dokumente automatisch gelöscht. Die Speicherung dient insbesondere dazu, nachfolgend auftretende Probleme und Fragestellungen zu lösen bzw. zu beantworten.
Ggfs. besteht auch aus anderen Gründen die Berechtigung Ihre Daten weiter aufzubewahren. Dies ist z.B. der Fall, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Aufnahme in den Bewerberpool gegeben haben. Sollten Sie Ihre Einwilligung zur Aufnahme in einen Bewerberpool erteilt haben, so werden Ihre Daten spätestens zwei Jahre nach Erteilung der Einwilligung zur Aufnahme in den Bewerberpool gelöscht, sollte nicht zuvor ein Widerruf der Einwilligung eingehen.

Sofern Ihre Bewerbung erfolgreich ist, überführen wir die für die Begründung des Arbeitsverhältnisses erforderlichen Daten aus dem Online-Bewerbungssystem in unser Personalinformationssystem.

Bewerberpool
Falls Alnatura Ihnen im aktuellen Bewerbungsverfahren keine Stelle anbieten kann, Sie jedoch weiterhin Interesse an einer Stelle bei Alnatura haben, können wir Ihre Unterlagen online in einem Bewerberpool hinterlegen. Ihre Einwilligung zu diesem Verfahren lassen Sie uns bitte zu gegebenem Zeitpunkt schriftlich, gerne per E-Mail an bewerbungsinfo@alnatura.de,  zukommen. Alnatura speichert Ihre Daten und Dokumente dort maximal zwei Jahre gebunden an die erteilte Einwilligung. Danach werden diese automatisch gelöscht. Wünschen Sie bereits vorher die Löschung Ihrer Daten und Unterlagen, schicken Sie uns eine kurze, entsprechende E-Mail an bewerbungsinfo@alnatura.de
Sie können die von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie nachfolgend unter dem Punkt „Ihre Rechte“.
 
Ihre Rechte
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten persönlichen Daten (Art. 15 DSGVO). Sollten Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht, deren Berichtigung zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Sie haben außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe von Art. 17 bzw. 18 DSGVO zu verlangen. Soweit letzteres der Fall ist, werden Ihre hiervon betroffenen personenbezogenen Daten nach Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht. Schließlich haben Sie auch das Recht, eine elektronische Kopie der von Ihnen im Rahmen der Nutzung des Alnatura Bewerbungsportals zur Verfügung gestellten Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben zu erhalten (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO).

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (insbesondere zur Speicherung dieser Daten in unserem Bewerberpool gemäß dem obigen Abschnitt „Bewerberpool“) erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu können Sie jederzeit eine kurze entsprechende E-Mail an bewerbungsinfo@alnatura.de schicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Alnatura (bzw. durch Dritte, denen Alnatura Ihre Daten zulässigerweise zugänglich gemacht hat) wird bis zum Zeitpunkt des Zugangs Ihres Widerrufs hiervon nicht berührt.
Widerspruchsrecht
Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten.
 
Schließlich haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz, wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Datenschutzgesetze verstößt. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Hessen ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Deutschland.
Sollten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen oder wenn Sie allgemein Fragen zum Datenschutz rund um das Alnatura Bewerbungsportal haben, können Sie sich jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte per Post oder per E-Mail unter datenschutz@alnatura.de wenden.

Datensicherheit
Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.
Alnatura hat technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch Alnatura und die von Alnatura eingesetzten Dienstleister unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen erfolgt.
 
Stand: Februar 2021